• Home
  • /
  • Blog
  • /
  • Was ist ein Hexenschuss und was solltest Du tun?

Vermutlich hast Du schon mal den Ausdruck gehört und vermutlich denkst Du sofort an Rückenschmerzen.

Damit liegst Du auch gar nicht verkehrt. Menschen mit einem Hexenschuss haben Rückenschmerzen doch das ist noch nicht alles.

Typischerweise hat der Hexenschuss-Patient das Problem, dass er sich beim Aufstehen vom Stuhl oder aus dem Bett nicht aufrichten kann. Gleiches auch aus vorgebeugter Haltung.

Siehst Du also einen Menschen als Fragezeichen durch die Gegend laufen, dann erkennst Du das Opfer eines Hexenschuss. Starke Rückenschmerzen verhindern das Aufrichten.

Das Problem beim Hexenschuss bzw. Rückenschmerzen

Es ist wohl ein alter Mythos, der sich weigert zu verschwinden.

Viele Patienten meinen sie hätten eine falsche Bewegung gemacht.
Das gibt es nicht! Schau Dir diesen Artikel dazu an.

Schau Dir mal dieses kurze Video an, bevor ich hier lange Texte schreibe...

So, jetzt kann ich es einfach auf den Punkt bringen.

Es gibt einen Muskel, der beim Anspannen das Bein in Richtung Oberkörper beugt.
Da der Oberschenkel sich in der Hüftpfanne bewegt, nenn man diesen Muskel HÜFTBEUGER (fachmännisch Musculus Psoas Major).

Im Umkehrschluss muss sich der Hüftbeuger aus dem angespannten (kurzen) Zustand wieder auf seine natürliche Länge dehnen. Eigentlich simpel.

Exkurs: Der Hüftbeuger, wenn er über Jahre verkürzt und in seiner Dehnbarkeit eingeschränkt ist, zieht den Menschen ins Hohlkreuz. Das liegt daran, dass er an den Wirbeln der Lendenwirbelsäule befestigt ist. Deshalb ist er nicht nur Ursache des Hexenschusses sondern auch der Rückenschmerzen im allgemeinen.

Beim Hexenschuss passiert nichts anderes, als dass sich der Hüftbeuger dauerhaft verkrampft.

Jeder, der schon mal einen Wadenkrampf hatte, kann ein Lied von dem Gefühl singen.

Warum schmerzt der Hexenschuss im Rücken?

Wie bei den meisten Arten von Rückenschmerzen, so schmerzt der Hexenschuss im Rücken obwohl die Hauptursache im Hüftbeuger auf der Körpervorderseite ist.

Das liegt einfach daran, dass es sich hier um einen Warnschmerz handelt.

Der Körper realisiert einen verstärkten Druck auf die Wirbelsäule und will den Menschen vor Verletzungen schützen. Deshalb versucht er in dem betroffenen Bereich einen Warnschmerz, um weitere Bewegungen zu verhindern.

Da die Rückenmuskulatur den Körper aufrichten will, obwohl der verkrampfte Hüftbeuger nicht mehr dehnbar ist, muss der Schmerz am Rücken sein. Jeder weitere Versuch des Aufrichtens unterbleibt.
Aufrichten

Hüftbeuger behindern aufrichten

Der Hüftbeuger verhindert das Aufrichten. Er ist verkrampft.

Die Rückenmuskulatur versucht den Oberkörper aufzurichten und den Hüftbeuger dadurch zu dehnen.

Es ist wie ein Tauziehen. Das Rücken-Team zieht aber das Hüftbeuger-Team hat das Seil um einen dicken Baum gebunden.
Hohe Zugkräfte wirken auf das Seil.

Der Schmerz als Warnsignal verhindert das weitere Ziehen am Seil.

Wie sieht die Therapie beim Hexenschuss aus?

Wichtig: Man sollte die Spritze in den Rücken als Wahl der Therapie vergessen.

Wie beim Wadenkrampf sollte man beim Hexenschuss, und bei Rückenschmerzen allgemein, die Verkrampfung des betroffenen Muskels lösen.

Richtig, wir wissen nun, dass der verkrampfte Muskel der Hüftbeuger auf der Körpervorderseite ist.

Während man bei leichteren Rückenschmerzen eine Linderung durch gezielte Dehnungsübungen erreichen kann, muss man beim Hexenschuss therapeutisch aktiv werden.

Wer sich für die allerbeste Dehnungsübung bei Rückenschmerzen interessiert, der sollte sich mein Spontanvideo auf Youtube anschauen.

Für die therapeutische Behandlung des Hüftbeugers gibt es zwei Wege - ein Besuch in meiner Praxis oder die Selbsttherapie.

In meiner Praxis behandle ich den Hexenschuss genauso wie alle andere Arten von Rückenschmerzen. Beim Hexenschuss kann sich der Patient nach Behandlung des Hüftbeugers wieder aufrichten. Schön, die erstaunte Reaktion des Patienten nach der Behandlung zu sehen 😉 

Als Selbsttherapie kannst Du die Behandlung des Muskels (und vieles mehr) lernen. Die Therapie ist nicht schwer und ich erkläre alles in dem Videokurs einfach und ohne komplizierte Fachwörter.

Die Idee für die Selbsttherapien kam übrigens vor über 10 Jahren von einer Patientin. Sie musste Ihr Sabbatical-Jahr in Australien schon einige Wochen nach Beginn wegen Rückenschmerzen abbrechen.

Viele Therapieversuche später kam sie zu mir und konnte das Behandlungsergebnis nicht glauben. Da es ihr von der Behandlung so einfach vorkam, bedauerte sie die fehlende Möglichkeit dies unterwegs selbst machen zu können. Unzählige "Selbsttherapeuten" dürften ihr danken... 

Rücken Selbsttherapie

Man muss eines zu der (Selbst)Therapie sagen. Die Methode zur Lösung von Verkürzungen aus der Muskulatur ist keine Standardtherapie. Insofern kann ich Dir leider nicht sagen, ob es einen Therapeuten in Deiner Nähe gibt, der auch weiß wie es geht.

Ich nenne die Therapie TriggerpunktPlus, da sie der Ausführung einer Triggerpunkt-Behandlung ähnelt.
Der Wirkmechanismus ist ein völlig anderer und die Anwendung im Prinzip einfacher, da die Behandlungspunkte an einer ganz bestimmten Stelle im Muskel sind.

Mit Freunden teilen:

Das könnte Sie auch interessieren:

Wie Dopamin in unser Leben wirkt – Einsichten und Selbstversuche
Morgens steifer Nacken – das kannst Du sofort tun
Mir war zum Knacken zumute – LWS & Knie
Hüfte fixiert – schnelle und einfache Selbsthilfe